Die Sonnenseite der Kieler Förde


Heikendorf liegt im Kreis Plön ca. 12 km nördlich von Kiel an der Kieler Förde. Die Gemeinde hat rund 8.500 Einwohner und ist damit die drittgrößte Gemeinde im Kieler Umland und im Kreis Plön. Sie verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, die guten Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, sowie ein Schulzentrum und fünf Kindertagesstätten einschließt. Zudem ist Heikendorf ein anerkanntes Seebad und bietet seinen Einwohnern und den vielen Besuchern mit seinem rund 4,5 km langen Fördeufer sowie dem vielseitigen Hinterland viele Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten.

Die Verkehrsanbindung ist sehr gut. Die Kieler Innenstadt ist über die gut ausgebaute B 502 nur 12 km entfernt. Eine besondere Attraktion ist der öffentliche Personennahverkehr, der nicht nur Buslinien, sondern über die Fördeschifffahrt auch Fährverbindungen bis in die Kieler Innenstadt bietet.

Das Baugebiet Poggenbarg liegt etwa drei Kilometer nördlich vom Zentrum Heikendorfs im Ortsteil Neuheikendorf.

Für die Gemeinde Heikendorf gilt das Motto: Leben, wo andere Urlaub machen.

Ein Projekt der

Die DSK-BIG ist Experte in der Projekt- und Flächenentwicklung und Deutschlands größter Stadtentwickler. Ihre Partner sind Städte und Kommunen, Banken sowie private und institutionelle Investoren. Die DSK-BIG entwickelt Städte, Flächen und Quartiere, schafft Wohnraum für alle Alters- und Einkommensklassen – nachhaltig, sozial und innovativ. Seit mehr als 70 Jahren, mit 450 Mitarbeitern an über 20 Standorten bundesweit. www.dsk-big.de